DFB Pokal

Eintracht Frankfurt stand jüngst zweimal hintereinander im Endspiel des DFB-Pokals. Da sage noch einer, Fußball sei planbar und arm an Überraschungen. Kein Weg in den Europacup ist kürzer als über den nationalen Pokal. Wanderte einst das Endspiel durch ganz Deutschland, besitzt der traditionsreiche Wettbewerb mit dem Olympiastadion von Berlin seit Jahrzehnten einen historisch bedeutungs- und würdevollen, festen Finalort. Das „deutsche Wembley“ ist trotz seines Fassungsvermögens von weit über 70.000 Plätzen für das DFB-Pokalfinale eigentlich zu klein. Selbst für die Anhänger der teilnehmenden Klubs ist die Beschaffung von Eintrittskarten ein mühsamer Weg, von den neutralen Zuschauern gar nicht erst zu reden. Bei meistens herrlichem Mai-Wetter wird in der Hauptstadt alljährlich ein wahres Fest des Fußballs zelebriert.